Herbsttreffen Teil 1

Einladung zum diesjährigen Herbsttreffen

  • Ist im Prozeß, die Daten bleiben, ein differenzierter Text von Beate und ev. auch von Magdalena kommt noch mit der verbindlichen Einladung am Anfang September.

 

Es gibt die Idee, in der Tradition des bisherigen Giraffenfestes, jeweils im Herbst einen NETZWERKTAG zu feiern.

Dieses Jahr möchten wir diesen in zwei Teilen anbieten, einen Blick zurück und einen nach vorne richten.

Aus dem tiefen Bedürfnis heraus, der GFK- Haltung entsprechend miteinander zu wachsen und aus der Vergangenheit zu lernen, möchten wir zwei Begegnungsräume kreieren, die Grundlage sein können für ein neues, lebendiges Miteinander.

Dafür laden wir alle Mitglieder sehr herzlich ein!

 

Am Donnerstag, 23.11., 16- 21 Uhr wird uns Beate Ronnefeldt als Supervisorin begleiten

Am Sonntag, 26.11., 10- 17 Uhr macht Magdalena Kloibhofer vom Tempelhof eine Zukunftswerkstatt mit uns.

Der Donnerstagnachmittag steht unter dem Thema: Wurzelpflege/ Versöhnung

Anerkennen, was war – Trauern und Bedauern – Feiern – oder es wird ganz anders…..

Ort:
Begegnungsstätte Wangen,
Ulmer Straße 345, 70327 Stuttgart

 

Wir möchten, dass jede Raum bekommt, wo ihre Verletzungen gehört (nicht diskutiert, nur gehört/gesehen)werden und dadurch gewürdigt sind. Es ist uns wichtig, dass JEDE/R sich ausdrücken kann und gehört wird, so lange wie es nötig ist. Dass dies gehalten ist und wir uns einlassen können, dass auch etwas ganz anderes geschehen kann, wird uns eine Supervisorin begleiten. Wir haben von Beate Ronnefeld, einer alten GFK- Häsin, bereits die Zusage bekomme; sie freut sich, zu Offenheit und Klarheit beizutragen.

Und, wenn alle zufrieden sind, könnten wir einen aktiven Akt der Versöhnung miteinander gestalten….. das kann ein Essen sein, oder etwas ganz anderes….

 

Jenseits des Raumes von richtig und falsch – können wir uns da treffen? frei nach Krishnamurti

 

Am Sonntag wenden wir unseren Blick in die Zukunft: Zukunftswerkstatt

Welche gemeinsamen Visionen….. Aktivitäten….. Ziele…. Vereinbarungen….. Träume haben wir, und was hilft uns, sie umzusetzen? Oder reicht es uns vielleicht, eine Gruppe von Menschen zu sein, die mit dem Label GFK ihr Geld verdienen und einen Rückhalt dafür möchten? Suchen wir Zugehörigkeit zu Gleichgesinnten? Gibt es ein Herzfeuer, will da eine gemeinsame Initiative aus den authentischen Impulsen der Einzelnen reifen?

Eigene Impulse wahrnehmen und teilen, mit verschiedenen Tools uns dem Gemeinsamen nähern  …. Daraus könnte sich als Frucht ergeben: Wie muß ein gemeinsames Projekt aussehen, damit ich meine eignen, aktuellen Ziele darin voll verwirklichen kann?

Wir möchten dazu einladen, aus der Tiefe der individuellen Ausrichtung aller Anwesenden heraus eine gemeinsam getragene, kraftvolle Vision für das GFK- Netzwerk entstehen zu lassen, und die ersten Schritte für ihre konkrete Umsetzung einzuleiten.

Magdalene Kloibhofer lebt auf dem Tempelhof, hat viel Erfahrung mit unterschiedlichen Arten von Gruppenprozessen, u.a. mit dem Dragon Dreaming Design.

 

Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem endlos weiten Meer. A. der St. Exupery

 

Die Kosten werden vom Verein übernommen.

 

Wir freuen uns sehr über Eure Rückmeldungen zu diesem Projekt!

Die Anmeldung wird dann im September relevant, bis dahin sind die Honorare und der Zuschuß des Vereins geklärt. Ihr bekommt dazu bekommt dann ein extra Schreiben.

 

Idee und Ausarbeitung für das diesjährige Herbsttreffen: Barbara, Lydia, Gabriela

 

Danke für Lesen des langen Rundbriefs!!

Barbara

 

Zurück